Ich bin bald bereit für ein New-York-Casting

Ich bin gerade erst mal so richtig ausgeflippt: Ich fahr mit dem Rad auf dem Radstreifen auf eine Kreuzung zu, die Autos dürfen nicht ganz bis nach vorn fahren, Radfahrer haben so ein bisschen Vorfahrt. Natürlich steht der erste Wagen auf dieser für Radfahrer reservierten Poleposition, die Ampel schaltet auf Grün, bevor ich das Auto mit Schwung umkurven könnte (natürlich auch auf meine Gefahr hin), also will ich in die entstehende Lücke, nur lässt mich Arschloch Nummer zwei natürlich nicht hinein, drängt und drängelt und hupt zuletzt. Ich, wie von der Tarantel gebissen, springe vom Fahrrad, brüll zum Auto, die wollen lieber doch nicht aussteigen, fahren weg, die nachfolgende Autofahrerin, nennen wir sie liebevoll Arschloch Nummer drei, will gelangweilt, ich möge Platz machen. Das musst du dir mal geben, da rastet einer aus und dürfte für die Autofahrer klar verständlich sein, ich weise wiederholt auf mein beschissenes Recht gegenüber diesen fossilen Dreckschleudern und ihren Autos hin, aber das juckt diese fetten, bürgerlichen Arschlöcher kein Stück. Da hilft nichts, da hilft nicht auf sein Recht hinzuweisen, da hilft nicht, ihnen „Ihr BESCHEUERTEN!!!“ hinterherzubrüllen.

Ich versuche es im Allgemeinen mit Liebe und Rücksicht, nur die Rücksicht mit Ignoranten will mir partout nicht gelingen, da kommt die Cholère in mir auf.

Mit dem Minimalabstand, den ich nun habe, kommt ein Bild: Alle sind peinlich berührt oder aber gelangweilt-genervt, denken sich: Was für ein Trottel. Das denken und sagen dann plötzlich auch Leute, von denen man das nicht erwartet hätte, selten so viel Einsamkeit. Aber ich weiß letztlich, welche Werte dahinterstehen. Sich still verhalten, angepasst sein, Contenance wahren und schön weiter in die falsche Richtung fahren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s